Aktuelles

Aufgrund der Corona-Virus-Schutzmaßnahmen in meiner Ordination findet derzeit eine Behandlung ausschließlich nach telefonischer Terminvergabe (und Abklärung) statt. Die Behandlung erfolgt entsprechend der telefonischen Terminplanung mit großen Zeitfenstern, sodass es zu keinem unnötigen Kontakt mit anderen Personen kommt (bitte halten Sie speziell im öffentlichen Bereich einen Abstand von mind. 1-2 Meter zu anderen Personen ein und waschen Sie sich mehrmals täglich gründlich die Hände). Als zusätzlichen Service biete ich Ihnen die Möglichkeit einer telefonischen Ordination an (Sie werden nach Rücksprache mit der Assistentin zeitnahe zurückgerufen).

Wenn Sie oder Ihr Kind Symptome wie trockener Husten mit/ohne Fieber oder Atemnot/Kurzatmigkeit aufweisen, mit einem Corona-Virus-Verdachtsfall oder bestätigtem Corona-Virus-Fall Kontakt hatten, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie unbedingt 1450. Bringen Sie Ihr Kind nicht zum (Kinder-) Arzt, zum Notdienst oder in die Krankenhausambulanz.

Zum Selbst- und Patientenschutz tragen wir Gesichts- und Mundschutz. Sollten Sie über einen Mundschutz verfügen, ersuche ich Sie diesen auch in meiner Ordination zu verwenden.

Die Ordination ist an folgenden Tagen geschlossen: 12.06.2020.

Außerhalb der regulären Öffnungszeiten ist die Ordination an folgenden Tagen geöffnet: —.

Ordinationszeiten

Montag8:00 — 13:00
Dienstag8:00 — 11:30
MittwochGeschlossen
Donnerstag8:00 — 13:00
Freitag8:00 — 11:30
Samstag - SonntagGeschlossen

sowie nach telefonischer Vereinbarung (eine Anmeldung über E-Mail ist nicht möglich).

Ordinationsbesuch

Durch die telefonische Terminvereinbarung wird die Wartezeit auf ein Minimum reduziert und die Untersuchung kann ohne Zeitdruck erfolgen (es wird um Verständnis ersucht, dass gegebenenfalls ein akut erkranktes Kind vorgereiht wird).

Falls bei Ihrem Kind der Verdacht auf eine ansteckende Kinderkrankheit (Windpocken, Scharlach usw.) besteht, ist eine telefonische Vorankündigung notwendig, damit wir für das Kind einen gesonderten Warteraum vorbereiten können.

Wir bitten Sie, den Mutter-Kind-Pass zu jedem Ordinationsbesuch mitzunehmen.

Die Bezahlung erfolgt per Bankomatkassa oder bar.

Für nicht zeitgerechte Terminabsagen (spätestens am Vortag) behalten wir uns vor, einen Unkostenbeitrag je nach geplanter Leistung zu veranschlagen.